Ich spiele das gesamte Repertoire für Kunstharmonium und französisches Druckluftharmonium (siehe Noten). Es ist zwar bei weitem nicht so umfangreich wie für andere Instrumente, dennoch lassen sich problemlos mindestens zwölf Konzertprogramme für Kunstharmonium solo und vier für die damals sehr beliebte Duokombination Klavier und (Kunst-)harmonium aufstellen. Und das mit qualitativ guten und natürlich selten bis garnicht gespielten Werken.

  1. 1)Französische (Kunst-)Harmoniummusik:        z.B Franck, Guilmant,

                                                                           Mustel, Mouquet.

2) Deutsche Kunstharmoniummusik:


Wichtigster Vertreter: Sigfrid Karg-Elert (1877-1933)

  1. 3)Bearbeitungen für Kunstharmonium:        z.B.  Bach/Guilmant,

                                                                        Wagner/Karg-Elert

4) Duos für Harmonium und Klavier: Diese Kombination ergänzt sich ganz vorzüglich und war weit verbreitet!

5) Solistisches Harmonium in Oper, Oratorium und Kammermusik - Die wichtigsten Stücke sind:


Rossini:          Petite Messe solennelle (Originalfassung)             Schreker:        Kammersymphonie

Honegger:     Roi David (1. Fassung)                                        Schönberg:     Herzgewächse

Strauss:         Ariadne auf Naxos                                                 

Mein Repertoire - Die Musik

Das Repertoire lässt sich wie folgt gliedern:

Die theoretischen Standardwerke für das Kunstharmoniumspiel sind:

Sigfrid Karg-Elert: Die Kunst des Registrierens, op.91


Alphonse Mustel, L‘Orgue Expressif ou Harmonium